Kirche Bad Salzschlirf

Verzicht auf Präsenzgottesdienste

Die evangelische Kirchengemeinde verzichtet auf Präsenzgottesdienste solange der Corona-Inzidenz-Wert im Kreis Fulda über 200 liegt. Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht, denn wir wissen, dass der Besuch von Gottesdiensten Menschen hilft, ihren Glauben zu stärken, gerade auch in den Unsicherheiten und Ängsten der Pandemie. Dennoch haben wir uns für den Verzicht entschieden, weil wir den Gesundheitsschutz unserer Gottesdienstbesucher ernst nehmen. Die neue Virusmutation verbreitet sich schneller, auch trotz Hygienekonzepten. Weil wir dadurch unseren Beitrag leisten wollen, dass die Anzahl der Corona-Infektionen und auch die Anzahl der COVID19-Erkrankungen in unserem Landkreis möglichst schnell sinkt. Denn jeder Kontakt ist leider immer noch ein Kontakt zu viel. Weil wir es dringend notwendig finden, dass unsere Kinder möglichst bald wieder in die Schule bzw. den Kindergarten gehen können. Weil wir Solidarität zeigen wollen mit allen, die in den Krankenhäusern unter schweren Bedingungen arbeiten. Und auch mit all denen, deren Veranstaltungen derzeit ausfallen müssen.

Statt der Präsenzgottesdienste bieten wir an: • Regelmäßige Video-Gottesdienste auf dem YouTube-Kanal „Gemeinsam evangelisch in Fulda“, auch von Pfarrerin Jost und Pfarrer Grimm • Schriftliche „Andachten TO GO“ von Pfarrerin Jost und Pfarrer Grimm, die über unser Pfarrbüro abonniert werden können (Tel. 06648-2210) • Telefonische Einzelseelsorge durch Pfarrerin Jost und Pfarrer Grimm auf Anfrage (Tel. 06648-9168365)

Wir beginnen wieder mit Präsenzgottesdiensten, wenn die Inzidenz im Kreis Fulda unter 200 gefallen ist. Bitte beachten Sie dazu die aktuellen Informationen in den Mitteilungsblättern der Gemeinden Bad Salzschlirf, Großenlüder und Hosenfeld, in unseren Schaukästen, oder hier auf unserer Homepage.

Bleiben Sie von Gott behütet und gesund!

Der Kirchenvorstand Pfarrerin Sandra Jost + Pfarrer Michael Grimm

Tags